Verbesserung der Verkehrssicherheit in der Ortsdurchfahrt

Der Gemeindevorstand wird beauftragt, Kontakt mit dem Lehr- und Forschungsgebiet Straßenverkehrsplanung und Straßenverkehrstechnik am Fachbereich Bauingenieurwesen der Bergischen Universität Wuppertal (Prof. Dr.-Ing. Jürgen Gerlach) oder dem Fachgebiet Straßenwesen und Vermessung der Technischen Hochschule Mittelhessen (Dr.-Ing. Andreas Bark) aufzunehmen.

Ziel ist eine Überprüfung der Ortsdurchfahrt auf ihre Verkehrssicherheit vor allem für nicht-motorisierte Verkehrsteilnehmer sowie die Erstellung von Vorschlägen zur Reduzierung der Unfallgefahren im Rahmen einer Studien- oder Masterarbeit von Studierenden dieser Einrichtungen.

Begründung:

Im vorletzten Jahr kam es zu einem schweren Unfall am Fußgängerüberweg am Rathaus. Im Dezember ereignete sich ein ähnlicher Unfall am Fußgängerüberweg im Bereich der KSK-Filiale. Außerdem gab es in diesem Bereich weitere ähnliche Vorfälle.

Wir sind der Auffassung, dass die Verkehrssituation an dieser Stelle, die auch durch ein hohes Verkehrsaufkommen geprägt ist, von Fachleuten dahingehend überprüft werden sollte, wie solche Unfälle in der Zukunft vermeide werden können.

Entsprechende Forschungsgebiete bieten sowohl die Bergische Universität Wuppertal als mittlerweile auch die Technische Hochschule Mittelhessen an:

  • Das Lehr- und Forschungsgebiet Straßenverkehrsplanung und Straßenverkehrstechnik am Fachbereich Bauingenieurwesen der Bergischen Universität Wuppertal wird seit 1999 geleitet von Univ.-Prof. Dr.-Ing. Jürgen Gerlach. Dieser engagiert sich in Gremien und Ausschüssen der Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen und im Welt-Straßenverband und berät Kommunen bei der Erhöhung der Sicherheit von Verkehrsanlagen.
  • An der Technischen Hochschule Mittelhessen wird im Rahmen des Masterstudiengangs des Fachgebiets „Straßenwesen und Vermessung“ auch der Themenkomplex „Verkehrssicherheit und Sicherheitsaudit“ gelehrt. Dazu gehören z.B. die Sicherheitsanalyse von Straßennetzen oder auch die Auditierung von Projekten im Innerorts- und Außerortsbereich.

An beiden genannten Hochschulen werden außerdem Auditoren für Verkehrssicherheit an Straßen ausgebildet. Diese Auditoren überprüfen Straßen auf die aus ihrer Gestaltung abzuleitenden Unfallgefahren. Es bietet sich aus unserer Sicht an, bei diesen Einrichtungen nachzufragen, inwieweit eine Überprüfung unserer Ortsdurchfahrt auf entsprechende Gefahrenpunkte im Rahmen einer Studien- oder Bachelor-Arbeit umgesetzt werden könnte.

Dateidownload: