Vereinsförderung in CORONA-Zeiten

Die Gemeindevertretung beschließt folgende Regelung zur Ergänzung der Vereinsförderrichtlinien:

  1. Die pauschale Förderung der Jugendarbeit nach § 3 Abs. 1 der Richtlinien zur Förderung der Vereinsarbeit in der Gemeinde Elz vom 13.12.2016 wird einmalig für das Jahr 2020 um 5 € von 20 € auf 25 € je Mitglied unter 18 Jahren erhöht.
  2. Vereine, die durch CORONA-bedingte Ausfälle von Veranstaltungen (eigene oder gemeindliche Veranstaltungen (z.B. Märkte)) Einnahmeausfälle zu verzeichnen haben, können einmalig für das Jahr 2020 einen gemeindlichen Zuschuss zur Teildeckung dieser Ausfälle beantragen. Dieser Zuschuss wird in Höhe von bis zu 50 % der vom Verein nachgewiesenen Einnahmeausfälle (Durchschnitt der letzten 3 Jahre) gewährt. Als Nachweis sind die letzten drei durch Rechnungsprüfungen gesicherte Jahresrechnungen des jeweiligen Vereins vorzulegen. Der Zuschuss wird je Verein auf maximal 1.000 € begrenzt.

 

Begründung:

Nach der letzten Finanzkrise haben die Elzer Vereine durch erhebliche Kürzungen bei der Vereinsförderung mit dazu beigetragen, dass die Elzer Finanzen saniert werden konnten.

Durch die CORONA-bedingten Regelungen konnten viele Vereine die für die Finanzierung der Vereinsarbeit wichtigen Einnahmen aus Veranstaltungen, seien es Konzerte oder andere öffentliche Veranstaltungen, aber auch Einnahmen aus Verkaufserlösen bei Elzer Märkten, nicht realisieren, wodurch vielen Vereinen wichtige finanzielle Standbeine weggebrochen sind.

Nachdem die Vereine damals mitgeholfen haben, die Finanzen der Gemeinde zu sanieren, sollten wir jetzt den Vereinen bei der Sanierung ihrer Finanzen unter die Arme greifen.