Elzer SPD sieht Informationsbedarf im Nachgang zum Rohrbruch in Druckleitung zum Hochbehälter

In ihrer ersten Fraktionssitzung nach der Winterpause beschäftigte sich die Elzer SPD auch mit dem Rohrbruch in der Druckleitung zum Hochbehälter Mitte Dezember. Verwundert zeigte sich Fraktionsvorsitzender Thomas Lang vor allem darüber, dass der Rohrbruch wohl nur zufällig bei einer Kontrollfahrt festgestellt wurde. Bei dieser entdeckte der Elzer Bauhofleiter einen Trichter im Erdreich, aus dem massiv Wasser austrat.

Leserbrief zu "Kaiser: SPD nennt falsche Zahlen" (Nass. Neue Presse, 15.12.2016)

Sehr geehrte Damen und Herren,

die angeblich falschen Zahlen der SPD stammen aus dem aktuellen Haushaltsplanentwurf, den die Gemeindevertretung am Montagabend abschließend beraten hat. Dort wird auf Seite 226 unter der Bezeichnung „Erwerb Hotel Schäfer“ ein Betrag von 636.562 € und unter „Erwerb Weberstraße 4“ ein Betrag von 129.000 € ausgewiesen.

Mit Martin Rabanus und der Elzer SPD nach Berlin

Auf Vermittlung des heimischen SPD-Bundestagsabgeordneten Martin Rabanus besucht der SPD-Ortsverein Elz im Zeitraum 13.01. – 16.01.2017 Berlin.

Fotokalender „Elz im Wandel der Zeiten“ zugunsten der Jugendarbeit des Elzer Sportvereins

Auswahl Fotokalender 2017

„Elz im Wandel der Zeiten“ heißt der Fotokalender, den die Elzer SPD in diesem Jahr herausgegeben hat, und dessen Erlös für die Jugendarbeit des SV Elz gespendet wird. Der Kalender mit verschiedenen historischen Elzer Motiven kann während des Elzer Sternenmarktes (27.12.2016) am Stand des Bürgerfonds erworben werden.

Mit der Elzer SPD in den Hessischen Landtag

Der SPD-Ortsverein Elz lädt alle interessierten Mitbürgerinnen und Mitbürger zu einem Besuch im Hessischen Landtag ein. Nach der Teilnahme an einer Plenarsitzung und einem Gespräch mit dem heimischen Landtagsabgeordneten Tobias Eckert besteht noch die Gelegenheit zum Besuch des Wiesbadener Weihnachtsmarktes. Diese Fahrt in den Landtag findet statt am Dienstag, 22. November 2016.

 

Besichtigungsfahrt zum Flughafen Frankfurt

Am Samstag, 12. November 2016, können interessierte Mitbürgerinnen und Mitbürger gemeinsam mit uns den Frankfurter Flughafen besichtigen.

SPD Elz beantragt Starkregengefahrenkarte, Verbesserungen am Freibad und ein formelles Aus der Planungen für ein neues Gewerbegebiet an der A3

Als Schutz vor neuen Überflutungen bei künftigen Starkregenereignissen beantragt die Elzer SPD-Fraktion für die nächste Sitzung der Gemeindevertretung die Erstellung einer Starkregengefahrenkarte. Weitere Anträge befassen sich mit Verbesserungen im Freibad, der Aktivierung von ungenutzten Flächen im Gewerbegebiet und einem Vorschlag zur Vergabe des Umweltpreises der Gemeinde. Daneben stellt sie Fragen zur diskutierten Verlagerung des Grillplatzes und den Öffnungszeiten von Freibad und Freibadkiosk. Schließlich beantragt sie, das Verfahren zur Planung eines neuen Gewerbegebiets auch formell zu beenden.

Kein Gewerbegebiet entlang der A 3

Die Gemeindevertretung beschließt, die im Bau- und Umweltausschuss diskutierten Überlegungen, im Bereich zwischen Sudetenstraße, Am Steinernen Kreuz und Keltenweg Flächen für Gewerbe auszuweisen, nicht weiterzuverfolgen. Bei den weiteren Überlegungen für die Nutzung dieser Fläche sollen aufgrund der aktuellen Ereignisse ausreichende Retentionsflächen für den Wambach vorgesehen werden.

Vorschlag zur Vergabe des Umweltpreises 2016

Die Gemeindevertretung schlägt dem Gemeindevorstand vor, in diesem Jahr den Umweltpreis der Gemeinde an die Konfirmandinnen und Konfirmanden aus Elz, Staffel, Offheim und Gückingen für das Anlegen und Pflegen eines Blühstreifens im Evang. Gemeindezentrum Elz zu verleihen.

Verlagerung des Elzer Grillplatzes

Im Hinblick auf die Überlegungen zur Verlagerung des Grillplatzes bitten wir um Beantwortung folgender Fragen im Bau-und Umweltausschuss:

  • Welche Schäden weist der vorhandene Grillplatz auf?   
     
  • Wie hoch wären die Kosten einer Sanierung am alten Ort?       
     
  • Wie hoch wären die Kosten für eine Neuanlage auf der Fläche des Schützenvereins?
     
  • Ist gewährleistet, dass am geplanten neuen Standort die bekannte Lärmproblematik nicht besteht?         
     
  • Gäbe es auch am bisherigen Standort Möglichkeiten, die Lärmausbreitung zu vermindern?          
     
  • Wie hat sich die Nutzung des Elzer Grillplatzes in den letzten Jahren entwickelt?
     
  • Wie hat sich im gleichen Zeitraum die Nutzung der Grillplätze in den umliegenden Gemeinden (Staffel, Niedererbach, Hundsangen, Niederhadamar, Offheim) entwickelt? 
     
  • Welche Auswirkungen hätte ein Grillplatz auf dem Gelände des Schützenvereins auf den Sportbetrieb des Vereins (z.B. Bogenschießen)?

Seiten

SPD Elz RSS abonnieren